Samstag, 10. März 2018

Rüblikuchen mit Zitronenfrosting

Rüblikuchen mit Zitronenfrosting



Zutaten Teig:

350 g geraspelte Karotten
200 g Dinkelmehl Type 630
2 TL Backpulver
80 g geröstete & gehackte Haselnüsse
1 TL Zimt
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Vanillesalz
250 ml Rapsöl
200 g brauner Zucker
4 Eier (Größe M)




Zutaten Zitronenfrosting:

150 g Frischkäse
150 g Creme Fraiche
Abrieb einer Zitrone
Saft einer Zitrone
1-2 EL Puderzucker




Dekoration nach Belieben:


Ich habe mich hier für Marzipanmöhrchen (bzw. Zucker-Rübli von Bombaisei Decor) entschieden und für einen Schoko-Nusshasen.




Vorbereitung:


Möhren schälen, wiegen und fein raspeln und zur Seite stellen.

Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und anschließend grob klein hacken und zur Seite stellen.

Übrige Zutaten abwiegen und zur Seite stellen.

Backform mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten.




Zubereitung:


Eier, Salz und Zucker ca. 10 Minuten in der Küchenmaschine schön cremig aufschlagen.

In die feste Eier-Zucker-Schaumcreme nun langsam und abwechselnd die Mehlmischung und das Öl hinzufügen.

Zum Schluss hebt Ihr die Möhren und die gehakten Haselnüsse unter den Teig und füllt diesen in die Form um.

Der Kuchen muss nun bei 170 Grad Umluft, für ca. 45.50 Minuten auf die mittlere Schiene in den Ofen.

Stäbchenprobe nicht vergessen!

Nach dem backen den Kuchen auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.