Mittwoch, 19. September 2018

[Werbung] Testbericht zum AEG Backofen CCB56400BW mit Steam Bake Funktion

Hallo und Willkommen zu meinem Testbericht




Als mich Ende Juli, die Email von Kris von "mytest" erreichte, habe ich mich riesig gefreut.
Danke AEG und Danke "mytest" das Ihr mir die Chance zum testen ermöglicht habt.

Ich suche schon lange nach einem neuen Backofen, denn mein alter hat nur noch die Ober- und Unterhitze Funktion und backt dazu noch ungleichmäßig.
Ein Backofen mit Dampf Funktion fürs Brot & Brötchen backen, steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste.




Vorab habe ich Euch schon bei Facebook und Instagram gezeigt, was ich alles leckeres gezaubert habe.

Bei Instagram in den Storys gibt es auch ein paar Videos, leider klappt es hier nicht mit dem einbinden von kleinen Videosequenzen, daher hüpft doch mal rüber und schaut dort in den Storys.

Der Ablauf war lückenlos und perfekt durch "mytest" und eine Spedition organisiert.
Der Herd wurde am 14.08.2018 morgens von der Spedition geliefert und direkt durch einen Elektriker vor Ort angeschlossen.

Perfekter Service, vielen Dank für den reibungslosen Ablauf.




Ich habe mich gleich ans auswaschen gemacht und Euch bei Instagram kurz den Herd vorgestellt.


Ihr findet mich dort unter julias_sweet_bakery.


Dann habe ich den Herd ausgebrannt, denn die Lasur war nur vom Werk aufgetragen und musste noch eingebrannt werden.


Hierauf wurde ich explizit vom Elektriker hingewiesen, daher habe ich dies als erstes erledigt.

Dieser Vorgang hat etwas Zeit in Anspruch genommen, aber ich möchte den Herd ja lange nutzen und er soll mir ja auch Backvergnügen bereiten. 


Von daher bin ich ganz genau den Anweisungen der Gebrauchsanweisung gefolgt und habe Punkt für Punkt alles abgearbeitet.

Danach war es schon Abend und ich habe mich dann in Ruhe hin gesetzt und mir überlegt was ich denn backen möchte.





Folgende Dinge habe ich gebacken:



Pflaumenkuchen mit Streuseln






Nussecken




 


Blätterteig mit Marzipan






Nussstrietzel




Brot





Die Rezepte werde ich Euch hier nach und nach verlinken, einfach auf die Überschrift klicken und Ihr werdet zum Rezept geführt.

Mich hat die Steam Bake Funktion auf jeden Fall überzeugt  ich bin regelrecht verliebt in meinen neuen Herd.


Noch nie war mein Brot so luftig und die Kruste so schön gebacken, das es richtig cruncht beim reinbeißen.


Auch Hefeteig,Nussecken und Blätterteig Gebäck funktionieren einwandfrei.


Das Gebäck ist luftig und saftig, nicht trocken gebacken.





Durch die Steam Bake Funktion erzeugt der Backofen zu Beginn des Backvorganges Dampf.

Hierzu gebt ihr lediglich etwas Wasser auf die Tellerförmige Aussparung in der Backofenmitte.


Durch den Dampf, bekommt das Brot die sonst fehlende Feuchte und bekommt so eine wunderbare Kruste und im inneren bleibt es luftig weich und trocknet nicht aus.


Zum Schluss möchte ich auch noch das Ceranfeld erwähnen.

Die einzelnen Platten werden schnell heiß und die Hitze lässt sich auch wunderbar mit den Drehreglern reguliere.
Toll sind die versenkbaren Knöpfe, gleichzeitig noch eine gute Kindersicherung.

Dadurch das der Herd schmaler ist als der vorherige, wird es etwas eng mit großen Töpfen und Pfannen. Wenn man aber im Vorfeld gut überlegt, so klappt auch dies dank der großen Bräterzone.

Rund um bin ich sehr zufrieden mit dem Herd, die Steam Bake Funktion hat mich wirklich überzeugt. 
Backen wie beim Bäcker in den eigenen vier Wänden, das ist toll!!!

Vielen Dank AEG und mytest, das ich dabei sein durfte - es hat mir riesig Spaß gemacht und es wird auch noch fleißig weiter gebacken, denn die nächsten zwei Geburtstage stehen an...lach



Sonntag, 13. Mai 2018

[MUTTERTAG-SPECIAL] Rhabarber-Erdbeer Kuchen mit Griechischem Joghurt

Zum Muttertag mit viel Liebe gebacken!

Heute möchte ich Euch das Rezept für den super soften Rhabarberkuchen mit Erdbeeren und Griechischem Joghurt präsentieren.

Schnell gezaubert, duftet die Wohnung herrlich nach süßem Kuchenduft...

..auf in die Küche...




Rhabarber-Erdbeerkuchen 

mit Griechischem Joghurt



Zutaten:


50 g Erdbeeren
200 g Rhabarber
+ 2-3 EL Zucker 

180 g feiner Zucker
140 ml Rapsöl
1 EL Vanillezucker
1 EL Vanilleextrakt
3 Eier
280 g 630er Dinkelmehl
1/2 Pack. Backpulver
125 g Griechischer Joghurt

Puderzucker zum dekorieren

Zubereitung:


Rhabarber und Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen in eine Schüssel geben und mit 2-3 Esslöffeln Zucker bestreuen, gut durchrühren und zur Seite stellen.

Backofen vorheizen   -  Ober-/Unterhitze 160 Grad

Nun schlagt Ihr die Eier zusammen mit dem feinen Zucker, Vanillezucker und Vanilleextrakt ca. 5 Minuten auf. 
So das die masse richtig schön cremig wird und sich auf jeden Fall verdoppelt.

Dann gebt Ihr langsam das Öl hinzu.

Das Mehl wird zusammen mit dem Backpulver über die Eier-Ölcreme gesiebt und vorsichtig untergehoben.

Dann kommt der Joghurt unter den Teig und zum Schluss hebt Ihr mit einem Teigschaber vorsichtig die Früchte unter den Teig.



Den Teig gebt Ihr nun in einer Springform, Boden vorher mit Backpapier auslegen und die Seiten mit Backtrennspray einsprühen.

Der Kuchen braucht ca. 35-45 Minuten - Stäbchenprobe nicht vergessen, denn jeder Backofen backt anders!

Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.



Backt Euch glücklich, mit diesem traumhaft soften fruchtigen Rührkuchen.



Durch den Joghurt bleibt er schön saftig und schmeckt auch noch am zweiten und dritten Tag, vorausgesetzt er überlebt so lange.



Süße Grüße aus der Backstube

Eure 

Julia


Samstag, 12. Mai 2018

[WERBUNG] TrendMeister Food of 2018 - Hyatt Regency Köln [EVENT]

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch von dem wunderbaren Wochenende in Köln im April erzählen.

Kommt mit auf eine kleine Schlemmerreise...



Das Wetter war herrlich, sommerliche Temperaturen und ein wunderbarer Event von Mr. Goodiebag im Hyatt Regency Köln am Rheinufer mit traumhaftem Ausblick auf die Kölner Skyline.




Vielen Dank für die Einladung, es war ein tolles Erlebnis und ich freue mich immer wieder, wenn man auf solchen Events endlich mal die Gesichter hinter den anderen Blogs kennen lernen darf und ganz besonders interessant finde ich es die Gesichter hinter den vorgestellten Marken persönlich zu treffen. 
So kann man direkt alles aus erster Hand über die Marke/das Produkt erfahren.



Folgende Marken waren auf dem Event in Köln vertreten.


Leffe

  

Belgisches Klosterbier als perfekter Begleiter zum Essen 

Gastfreundschaft und Brautradition seit 1240 
Leffe blickt auf eine traditionsreiche Geschichte zurück. Als eines der ältesten belgischen Abteibiere mit Wurzeln aus dem Jahr 1240 wurde es ursprünglich von Mönchen in der Abtei Notre-Dame de Leffe gebraut, die auch Namensgeber der Marke ist.Es wurde von den Abteivätern an Pilger ausgeschenkt, die sich durch ihre besondere Gastfreundschaft auszeichneten. Die spezielle Rezeptur mit Zutaten höchster Qualität wie Malz, Mais und Hopfen, ist Grund für den besonderen und vollmundigen Geschmack. 

Ab sofort ist die beliebte und traditionelle Biermarke Leffe deutschlandweit in Handel und Gastronomie erhältlich 

Leffe „Blonde“ und Leffe „Brune“ 


Leffe Blonde (6,6 vol.%): 

Elegantes, mildes und fruchtiges Abtei-Bier mit einem Hauch bitterer Orange und Nelke sowie würzigem und trockenen Hopfen-Nachgeschmack. Es passt perfekt zu starken und würzigen Noten. Idealer Begleiter zu rotem Fleisch, süß-sauren Gerichten und Weißschimmelkäse wie Camembert oder Brie oder dem mit Leffe hergestellten Käse Pavé à la Leffe Blonde. 

Leffe Brune (6,5 vol.%): 

Köstliche Vanille- und Nelken-Note mit vollem Karamell-Aroma, passt perfekt zu vollmundigen, würzigen sowie süßlichen Gerichten oder auch zu würzigen Käse wie zum Beispiel den Pavé à la Leffe Brune . 



(Quelle: Pressemitteilung Leffe)

             

Berief  

  

Als authentisches Beckumer Familienunternehmen geht
Berief Food seit über 30 Jahren mit kreativer Forschung
und der Produktion pflanzlicher Lebensmittel
zukunftsweisende Wege.

Grund genug, die Rohstoffe für den Hafer- und Dinkel
Drink von Naturland zu beziehen. Denn das Unternehmen
setzt auf Regionalität, höchste Bioqualität und kurze
Wege in der Lieferkette. Naturland zählt zu einer der
wichtigsten und größten Zertifizierungsorganisationen
für Qualität im Ökolandbau.



Berief Produktrange

Aus gewachsener Tradition entwickeln und produzieren
heute etwa 170 Mitarbeiter das Rund um die Uhr-
Angebot an pflanzlichen Lebensmitteln – mit über 40
Tofu-, Soja- und Getreideprodukten.

Von Beckum aus werden die Produkte in 23 Länder
exportiert und beantworten höchste internationale
Genussansprüche. Neue Ideen sind stets willkommen!

Aktuelle Sortimentsneuheit ist der Bio Kokos Tropic Drink
im praktischen 500 ml Tetra Pak: fruchtig-exotisch mit
Banane, Mango, Zitrone, Ananas, Maracuja, Kürbis, Apfel
und Kokos.

  

Knusprige Vegane Waffeln mit Veganer Sahne und 
ich muss Euch sagen: 
"Es hat lecker geschmeckt!" 
Die Vegane Sahne hat einen top Stand und war sehr lecker.


(Quelle: Pressemitteilung Berief)


             

alfi

Besonders gefreut habe ich mich, über die neuen Produkte von alfi. 

Denn Alfi begleitet uns/mich auch alltäglich. 

Ob zuhause die immer schlichte schwarze Isolierkanne mit Knopfdruck, oder aber im Büro wenn ich für Kundentermine den Tisch eindecke und die edle "Helena" auf den Kaffeetisch stelle.


Ich war direkt verliebt in die neue Pastell Serie 
aus der "Gusto" Familie.

Da in unserer Küche "Mint" der Hauptton neben der weißen Küche ist, würde diese Kanne perfekt auf unseren Frühstückstisch passen.



Begeistert hat mich auch die super praktische Kühltasche "Isobag", zwei Taschen in einer - der perfete Shopping Begleiter. Es sollen sogar 4 große Pizzen in der großen Isoliertasche übereinander Platz haben. Nie mehr lauwarme Pizza von Eurem Lieblingsitaliener.



Danke für das nette Gespräch und die tolle Wasserkaraffe, Wasser mit Zitrone und Ingwer blitzschnell zubereitet und der Hingucker auf jedem Tisch.



Keramikmesser

Qualität aus Japan seit 1984

Die besonderen Eigenschaften von Kyocera-Keramikmessern machen das Kochen zum reinen Vergnügen: 

-handgeschliffene, sehr scharfe Klinge aus Zirkoniakeramik
-Klinge ist extrem hart und korrosionsfrei, jedoch gleichzeitig extrem flexibel
-Hightech-Material mit sehr langer Schnitthaltigkeit
-dichte und glatte Klingenoberfläche ermöglicht absolut präzisen Schnitt
-ultraleichte Messer mit ergonomischer Griffform

(Quelle. Website Kyocera)

Ich bin super begeistert und nutze das tolle Messer fast jeden Tag. Es liegt toll in der Hand und schneidet hauchdünne Scheiben. 

Besonders toll finde ich es, dass der Apfel nicht so schnell braun wird wie mit einer Metallklinge.


            

Kraftling  

Leider war hier die Zeit sehr knapp durch die Hotelführung und so konnten wir leider nicht die tollen Ingwer Shots in den folgenden drei Geschmacksrichtungen probieren:

Karotte
Rote Beete
Orange Kurkuma      

Happy Bars



Happy Bars
we make you smile!

Happy Bars(Erdbeere-Quinoa & Kokos-Chia) sind ohne Zuckerzusatz,
reichhaltigem Vollkorngetreide, echtenfruchtigen Erdbeerstückchen
und exotischen Kokosflocken.

Das macht die Happy Bars zum idealen Snack für
zwischendurch, falls du mal Lust auf was Süßes hast oder
um Energie für den Tag zu tanken. 
Du musst also nicht mehr auf Süßes verzichten,
genieße deinen Happy Bar und das alles ohne ein schlechtes
Gewissen zu haben, dass du etwas ungesundes gegessen hast!

(Quelle: Pressemitteilung Happy Bars)



Mein Favorit war Erdbeer Quinoa, so fruchtig lecker ..mhhhh genießen ohne schlechtes Gewissen!




Ganz besonders habe ich die liebe Romina, die Erfinderin und Geschäftsführerin von "Le delizie die RomiMarie" in mein Herz geschlossen. man spürt richtig wie viel Herzblut Sie in Ihr kleines Unternehmen steckt und das es Ihr sehr wichtig ist, das Ihre feine Auswahl an Köstlichkeiten in BIO Qualität in kleinen familiären Familienbetrieben hergestellt wird.

Ich danke Dir sehr für das herzliche Gespräch und ich bin schon ganz gespannt auf Deine Tapenade - es war super lecker und ich drücke Dir die Daumen, das es mit der Produktion so funktioniert wie Du es Dir vorstellt.




Le delizie di RomiMarie bilden eine feine Auswahl an von
Hand hergestellten italienischen Köstlichkeiten, die ein
kulinarisches Handwerk höchster Qualität darstellen.



"Es ist die Einfachheit, die Gutes hervorbringt.“
Le delizie di RomiMarie stammen aus kleinen familiengeführten
Betrieben, in denen heute noch nach alten
traditionellen Rezepten rein handwerklich hergestellt
wird. Die Produktionen erfolgen in kleinen Mengen,
wodurch höchste Qualität erzielt wird.


"Genuss braucht Weile.“
Ganz im Sinne des „Slow Bio“ bemühen sich die
Hersteller vorwiegend natürliche italienische Rohstoffe
zu verwenden. Da in allen Betrieben die Qualität weit
über die Quantität gestellt wird, kann garantiert werden,
dass in den sorgfältig ausgesuchten Produkten auch
nur das enthalten ist, was aus den Händen der Natur
entsprungen ist.


(Quelle: Pressemitteilung Le delizie di RomiMarie)


Ich hoffe Euch hat der kulinarische Ausflug genauso gut gefallen wie mir. 

Genießt das herrliche Wochenende.

Süße Grüße aus der Backstube

dort zaubere ich jetzt einen Kuchen zum Muttertag

Eure Julia