Samstag, 16. Januar 2016

Dinkelbrötchen zum Sonntagsfrühstück

Hallo Zusammen,

passend zum Wochenende habe ich für Euch das Rezept für die leckeren Dinkelbrötchen.

Ihr braucht gar nicht viel, um Euch die leckeren kleinen knusprigen Teilchen auf den Frühstückstisch zu zaubern.

Also los, zum Rezept...


Dinkelbrötchen


Zutaten:

300 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Honig

250 g 630er Dinkelmehl
250 g Weizenmehl Typ 405er
2 TL Salz

Zubereitung:

Hefe im lauwarmen Wasser mit 1 TL Honig auflösen und 5 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Mehl abwiegen, Salz gut untermengen und eine Mulde vorbereiten.

Nun gebt Ihr in die Mulde das Hefe Wassergemisch und knetet den Teig gute 5-10 Minuten durch.

Jetzt darf der Teig 1 Stunde ruhen und gehen.





Am besten ist, wenn Ihr nachher zum backen eine geschlossene Form mit Deckel verwendet.

Ich backe die Brötchen im Ultra.

Nach der Ruh-und Gehzeit gebt Ihr den Teig auf die Arbeitsfläche und drückt ihn etwas platt, um ihn nun 10 mal zusammenzufalten.



Anschließend teilt Ihr den Teigstrang mit der Teigkarte in 8-10 gleichgroße Stücke.

Nun die Teigstücke zu Brötchenformen und die gewünschte Form legen.




Bitte einfetten und ausmehlen nicht vergessen.

Die Brötchen werden noch etwas mit Wasser besprüht und mit etwas Mehl bestäubt oder auch gerne mit Sesamkörner, Sonnenblumenkörnern oder Leinsamen bestreut.

Deckel auf die Form und ab in den kalten Backofen.



Ober/Unterhitze 240 Grad 35 Minuten mit geschlossenem Deckel backen, dann für die Kruste den deckel abnehmen und noch weitere 5-10 Minuten backen (je nach gewünschtem Bräunungsgrad)


Ab aufs Gitter zum auskühlen, schnell den Tisch gedeckt und genießen...





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen