Samstag, 11. April 2015

Apfelriemchen

Heute möchte ich Euch wieder einmal ein gelingsicheres Rezept für einen super leckeren und schnellen Apfelkuchen zeigen. 


Gefunden habe ich diese tolle Rezept bei einer lieben Blogger Kollegin.

Und hier geht´s zum Rezept:

Zutaten:

260 g Dinkelmehl (630)
1 Prise Salz
1 Ei
1 1/2 EL Margarine
110 ml Milch
1/2 Würfel Hefe
3 EL Zucker

-------
1 Ei und 3 EL Milch zum bestreichen

Zubereitung:

Milch leicht erwärmen und darin Zucker und Hefe auflösen.
Nun das Ei hinzufügen und nach und nach das Mehl und die Butter dazugeben.

5 Minuten zu einem schönen geschmeidigen Teig kneten.
Teig in einer Schüssel zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung:

1 Glas Apfelmus ca. 720ml
mit 4 EL Speisestärke andicken und kurz aufkochen lassen.


Aprikosenmarmelade zum bestreichen
Hagelzucker zum bestreuen.

Nun rollt Ihr 2/3 des Teiges aus und legt es in eine Tarteform.
Ihr gebt die Füllung auf den Teig.





Nun rollt Ihr das letzte drittel aus und schneidet es in dünne Streifen.

Die  Streifen werden nun Gitterartig auf die Füllung gelegt.

Mit der Ei-Milchmischung bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei Ober/Unterhitze 180 Grad backt Ihr den Kuchen nun 20-25 Minuten.

nach der Backzeit bestreicht Ihr den Kuchen mit der warmen Aprikosenmarmelade und dekoriert ihn mit dem Hagelzucker.




Guten Appetit.

Das Rezept ist schnell und auch wandelbar, es kann auch wunderbar mit Kirschen gefüllt werden.




Kommentare:

  1. Sieht echt lecker aus :D
    Hat schon was von Oma's Apfelflecken.

    Schönen Sonntag und liebe Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kevin, schön das Du her gefunden hast, es ist wirklich ein geling sicheres Rezept und schmeckt tatsächlich wie bei Oma :o)

      Löschen
  2. Tolles Rezept:) Ich kannte diese Art von Apfelkuchen in der Form noch nicht, sondern habe immer den mit Apfelstückchen gemacht:) Wollte das schon immer mal variieren...
    Viele Grüße aus Südtirol Italien, Aury.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aurora, man kann ganz toll mit Apfelmus und Apfelkompott backen, probier es doch mal aus und ich würde mich über ein Bild sehr freuen :o)
      Schöne Grüße zurück nach Südtirol

      Löschen