Dienstag, 13. Januar 2015

[Buchrezension] Vegan backen für alle von Björn Moschinski

Heute möchte ich Euch gerne das Buch "Vegan backen für alle" von Björn Moschinski vorstellen.




Der Südwest Verlag / Randomhouse war so nett und hat mir das Exemplar zur Verfügung gestellt.


Vielen lieben Dank an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar.


Vegan zu kochen und zu backen liegt ja gerade voll im Trend.




Also habe ich mir gedacht, das wird auf jeden Fall mal ausprobiert...


Allgemeine Informationen zum Buch:


Gebundenes Buch

Pappband
176 Seiten
21,0 x 26,0 cm
ca. 100 Farbfotos
ISBN: 978-3-517-09250-8
€ 19,99 [D] € 20,60 [A] CHF 28,50* [empf. VK-Preis]

Verlag: Südwest Verlag / Randomhouse


Klappentext: 


Noch nie war vegan backen so einfach und lecker! Björn Moschinski, der bekannteste vegane Koch der Szene, zeigt in über 70 herzhaften und süßen Backrezepten, dass der vermeintliche Verzicht so lecker und vielfältig ist und begeistert damit auch alle, die zeitweilig eine Ernährungsalternative suchen. Zudem gibt es viele Tipps und Wissenswertes über Ersatzprodukte sowie ein großes Spezial "Schnelle Backideen" für unerwartete Gäste!

Hier findet Ihr eine kleine Leseprobe!



Über den Autor:


Björn Moschinski ist mit 14 Vegetarier geworden, ein Jahr später Veganer.

Auf Demos hat er dann schnell gemerkt, dass niemand glaben wollte, wie schmackhaft veganes Essen ist. Also begann er für andere zu kochen. 2001 gründete er sein eigenes Unternehmen, Herbivore Catering, ab 2005 folgten Praktika in der regulären Á-la-carte-Gastronomie.





Nun kommen wir aber zum Buch:







Björn hat das Buch in die folgenden Bereiche aufgeteilt:


Grundteige
Ostern
Muttertag
Halloween
Weihnachtsbäckerei
Sonntagstafel
Ofenfrische Geschenkideen
Schnelles für unerwartete Gäste
Brot & Co.

Es ist also auf jeden Fall für jeden etwas dabei und er hat keine Jahreszeit/Thema vergessen - ein Buch welches Ihr an 365 Tagen im Jahr einsetzen könnt.










+

Es sind wirklich tolle Rezepte im Buch, allerdings muss man seine Backgewohnheiten hier total umstellen bzw. die Lebensmittel die man normalerweise zum backen verwendet.

Ich habe es ehrlich gesagt noch nicht geschafft etwas nach zu backen, das liegt allerdings auch daran - das wir gerade dabei sind unseren Umzug zu planen.

Ich müsste für die Rezepte meinen Vorratsschrank um mindestens 5-10 Produkte erweitern, das mache ich dann wenn ich meine neue Küche einrichte und dann probiere ich auch was aus dem Buch.

Auf meiner Veganen Einkaufsliste stehen bisher folgende Zutaten, die ich leider bisher noch nie gebraucht habe:

Rohrohrzucker
Weinsteinbackpulver
Milchalternative - Soja, Reis- oder Haferdrink
Albaöl (Rapsöl mit Butteraroma)
Sojamehl
Hafersahne
Agavensirup

mhmm da muss ich wohl mal in die nächste Stadt düsen und einen Bio-Laden oder DM aufsuchen, denn leider sind unsere Lebensmittelmärkte hier im Ort diesbezüglich nicht gut sortiert.

Ihr dürft gespannt sein...








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen